Anleitung für das Abonnieren eines RSS-Feeds

 

Wenn man eine Website nicht regelmäßig besuchen kann oder möchte, jedoch immer über Veränderungen informiert werden möchte, bietet sich die Nutzung eines Feeds an.

Die betreffende Seite bietet dabei kostenfrei neue Beiträge in Form einer XML-Datei an, die über bestimmte Programme von der Seite abgerufen werden kann.

 

Es gibt verschiedene Arten von Feeds, hier wird der RSS-Feed verwendet, erkennbar durch das Zeichen .

(Kommt sonst auch in anderen Farben, vor allen Dingen in orange vor.)

Zum Abbonnieren des RSS-Feeds gibt es verschiedene Möglichkeiten:

 

1. Dynamischer Link

Wenn man den dynamischen Link auswählt wird ein neuer Ordner in den Lesezeichen angelegt, der ständig und automatisch die aktuellen Beiträge der Seite anzeigt. Das geht so:

 

Das RSS-Zeichen oben rechts anklicken.

 

Auf der sich öffnenden Seite erscheint ein Auswahlfeld:

 

Man klickt auf "Jetzt abonnieren" und in den Lesezeichen wird der dynamische Link erstellt, also ein Link, der der automatisch alle aktuellen Beiträge der Seite anzeigt, ohne dass man auf die Seite gehen muss.

Bei Firefox kann es so aussehen:

 

 

Um den Beitrag zu lesen, muss man auf den entsprechenden Link klicken und gelangt auf den entsprechenden Beitrag auf der Website.

 

2. Einrichtung von RSS-Feeds mit Outlook
Man kann sich RSS-Feeds auch als Email schicken lassen. Einerseits sind solche Einstellungen auch bei einigen Reader-Programmen möglich, wer allerdings schon Outlook nutzt, hat es einfach.

Wieder auf das Logo klicken und in dem Auswahlfeld "Microsoft Outlook" auswählen, auf Abbonnieren klicken, fertig.

 

 

In Outlook sieht es in der linken Spalte dann z. B. so aus:

 

Neue Beiträge werden als Email erhalten und in dem neu angelegten Ordner angezeigt.

 

Wenn das nicht automatisch funktioniert, muss man in Outlook mit der rechten Maustaste auf den Mailordner "RSS-Feeds" anklicken ==>  "neuen RSS-Feed hinzufügen" (oder so ähnlich - je nach Version) und in das erscheinende Feld den Namen der XML-Datei (hier: http://falknerei.net/share/falknerei-blog_dfo.xml) eingeben.

 

3. Installation eines RSS-Readers

Dies sind – häufig kostenfreie – Programme, die man auf dem eigenen Rechner installieren muss. Z. B. der sogenannte „Feedreader“, den man für Windows hier herunterladen kann. Die Linuxversion gibt es hier.

In das Programm trägt man z. B. die URL (also die Adresse) der betreffenden Website ein. Die zugehörige XML-Datei findet es oft automatisch. Wenn nicht, die Link-Adresse der XML-Datei http://falknerei.net/share/falknerei-blog_dfo.xml direkt statt der URL eintragen.

Der Reader startet sich automatisch mit dem Rechnerstart (abhängig von Einstellungen) und zeigt im Programmfenster an, auf welchen Seiten welche Beiträge neu sind. Zusätzlich öffnet sich am Bildschirmrand für einige Sekunden ein kleines Benachrichtigungsfenster.

 

 

In der rechten Spalte wird beim Anklicken des Beitrages der ganze Beitrag angezeigt. Für ein angenehmes Lesevergnügen muss man allerdings auf die Website gehen.