Frank Bond

Wir müssen die traurige Nachricht überbringen, dass Frank Bond an Weihnachten nach kurzer schwerer Krankheit von uns gegangen ist. Er erlag einem Krebsleiden.

 

Frank Bond war für die IAF zunächst als Vizepräsident für Amerika und im Anschluss sechs Jahre lang bis 2012 als Präsident aktiv. Während des vergangenen Jahres diente er der IAF noch als Justiziar. Frank initiierte u.a. einen IAF Business Plan, der, wenn vollständig implementiert, die IAF in eine wirklich professionelle und effiziente Organisation zur Förderung der Falknerei und des Greifvogelschutzes entwickeln wird.

 

Unter Frank Bonds Führung wuchs die IAF signifikant und gewann einen großen Teil ihrer heutigen Bedeutung. Ein Höhepunkt während seiner Präsidentschaft war die Anerkennung der Falknerei als immaterielles Kulturerbe durch die UNESCO. Vielen DFO Mitgliedern ist er noch durch seinen Besuch der Ordenstagung in Meerbusch in Erinnerung.


Die amerikanische Falknerei beeinflusste Frank Bond bereits in den frühen 1970er Jahren signifikant, nicht zuletzt als Mitbegründer des Peregrine Fund. Auch in der NAFA war Frank Bond in unterschiedlichen Funktionen aktiv.


Charakteristisch für Frank war sein freundliches Wesen und seine große Professionalität. Er verstand es wie kein anderer sowohl den Staatspräsidenten als auch den einfachen Falkner für sich zu gewinnen. Sein Ableben ist ein großer Verlust für die internationale Falknerei. Er wird uns sehr fehlen, als unermüdlicher Kämpfer für den Fortbestand der Falknerei und als Freund.

Alexander Prinz
für den DFO Vorstand

Frank Bond

Zurück